Britta Kibke

Die Praxis

Der Wissensstand und die Therapiemöglichkeiten auf dem Gebiet der Medizin schreiten Jahr für Jahr fort, die Tiermedizin zieht nach. Ein (Tier-)Arzt kann nicht mehr alles wissen, alles können.

Unsere Stärken: die Allgemeinmedizin und die Augenheilkunde. Durch fundierte akademische Ausbildung, langjährige Erfahrung und regelmäßige Fortbildung decken wir einen Großteil der erforderlichen diagnostischen Verfahren, der Behandlungen und Operationen in guter Qualität ab. In Situationen die der Behandlung durch einen Spezialisten bedürfen, sind wir erster Ansprechpartner, erläutern die verschiedenen Möglichkeiten und überweisen, in Abstimmung mit dem Patientenbesitzer, zu geeigneten Kollegen. Die Nachbehandlung kann üblicherweise wieder in unserem Hause erfolgen. So werden Doppeluntersuchungen oder sich widersprechende Behandlungen ausgeschlossen.
Über die Jahre hat sich in unserer Praxis die Augenheilkunde als Interessens-und Fortbildungsschwerpunkt herauskristallisiert und etabliert. Die Untersuchungen und Behandlungen erfolgen mit modernen mobilen Geräten in der Praxis oder vor Ort beim Pferd.

In vielen Fällen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten den Umfang der Diagnostik und Therapie festzulegen. Dieser Umfang richtet sich nicht nur nach der Konstitution und dem Alter des Patienten sowie nach Aussicht auf Erfolg, sondern auch nach dessen und damit ihren Lebensumständen.

Die Tiere sind uns anvertraut und wir tragen die Verantwortung für eine Entscheidung zu ihrem Wohlergehen. Was nicht bedeutet, dass alles Machbare gemacht werden muss.

Ihr Tier soll mit Ihrem vollen (Ein-)Verständnis untersucht und behandelt werden. Wenn Sie also Fragen oder Klärungsbedarf haben, scheuen Sie sich bitte nicht nachzufragen.